Steuerung

Wir liefern unsere Oberflächenbehandlungsanlagen oder Anlagenkomponenten stets mit Steuerung.

Die Steuerung dient dazu, die verschiedenen Teile der Oberflächenbehandlungsanlage so zu steuern, dass sie für die vorgesehenen Zwecke verwendbar sind.

Da AABO-Anlagenkomponenten für viele verschiedene Zwecke eingesetzt werden können und eingesetzt werden, müssen sie genau dem Prozess entsprechend eingestellt, kalibriert und kontrolliert werden können, in den sie eingebunden sind.

Hierfür hat AABO verschiedene Arten von Steuerungen entwickelt, die allesamt eine flexible, effektive und benutzerfreundliche Funktion erlauben. 

AABO verwendet alle modernen und verfügbaren Formen von Steuerungswerkzeugen, die sich in drei Hauptkategorien unterteilen:

AABO legt großen Wert darauf, den Kunden bei der Wahl der richtigen Steuerung zu beraten. 

Die Wahl der Anlagen- und Komponentensteuerung ist heute ein sehr große und mitunter schwer überschaubares Gebiet mit einer Fülle von Optionen. Daher ist es wichtig, genau festzustellen, was benötigt wird, was die Steuerung können muss und wie die Anlage bedient werden soll.

Eine solche Vorabanalyse stellt sicher, dass Bedarf und Investitionsumfang übereinstimmen und dass die gelieferte Anlage ein Erfolg wird.
Prospekt als PDF

Auf den folgenden Unterseiten werden die drei Hauptkategorien von Steuerungen beschrieben, wie sie von AABO angeboten werden:  

Schalter - steuerung

Schalter-Steuerungen werden von AABO bei freistehenden Anlagenkomponenten oder Einzelkomponenten-Anlagen verwendet:

  • Kreisförderanlagen
  • Trockensysteme
  • Kühl- und Abdunstzonen
  • Spritzkabinen

Mehr dazu

SPS Steuerung

SPS werden von AABO bei kompletten Oberflächenbehandlungsanlagen, freistehenden Anlagenkomponenten oder Einzelkomponentenanlagen eingesetzt.

  • Kreisförderanlagen
  • „Power & Free“-Förderer
  • Trocknersysteme
  • Kammer-Vorbehandlungsanlagen
  • Tunnel-Vorbehandlungsanlagen

Mehr dazu

PC - SPS Steuerung

AABO verwendet PC-SPS-Steuerungen bei kompletten Oberflächenbehandlungsanlagen, wo eine übergreifende und integrierte Steuerungslösung gewünscht wird, die sämtliche Komponenten der Anlage erfasst wie z. B.:  

  • Kreisfördersysteme
  • „Power & Free“-Förderer
  • Trocknersysteme
  • Kammer-Vorbehandlungsanlagen
  • Tunnel-Vorbehandlungsanlagen
  • Kühl- und Abdunstzonen
  • Applikationskabinen und -systeme
  • Frisch- und Abwasseraufbereitung

Mehr dazu