Vorbehandlung - Allgemein

In vielen Fällen gehört zu einer von AABO produzierten kompletten Oberflächenbehandlungsanlage eine Vorbehandlungsanlage.

Inwieweit eine Vorbehandlung erforderlich ist, richtet sich nach den zu behandelnden Materialien und nach den Anforderungen an das Endergebnis. Zur Vorbehandlung verfügt AABO über ein breites Spektrum an Spezialprozessen, die dem jeweiligen Projekt entsprechend genau ausgewählt werden. Dies kann beispielsweise eine Schmutz- und Staubentfernung oder ein mehrstufiger chemischer Vorbehandlungsprozess sein. Doch auch manuelles Schleifen, eine vollautomatische Schleuderreinigung von Werkstücken oder Konversions- und/oder Primer-Beschichtungen sind möglich.

Für alle Vorbehandlungsprozesse gilt, dass sie die Oberflächen der Werkstücke für die Aufnahme der endgültigen Beschichtung/Lackierung vorbereiten. Auf diese Weise lässt sich die gewünschte Oberflächenqualität erzielen. 

Wir richten die Wahl der Vorbehandlungsmethode an den Vorgaben und Wünschen unserer Kunden aus und beziehen dies in die endgültige Projektierung ein. Diese kundenspezifischen Lösungen werden von uns entweder extern beschafft oder selbst hergestellt und in die Lieferung integriert.

TYPEN:  

Prospekt

Waschkabinen

Die grundlegende Funktionsweise eines Waschkabine besteht darin, dass Werkstücke in einem geschlossenen Spülraum angebracht werden, die Zugangstüren verschlossen werden und der Bediener einen manuellen Spülprozess ausführt.

Dabei können im selben Raum mehrere Prozesse durchgeführt werden. Der Bediener führt den Spülprozess mit einem integrierten Hochdruckreiniger durch, wobei in der Regel zwischen 1 bis 3 Prozessen gewählt werden kann. 

Mehr dazu

Kammer Vorbehandlung

Die grundlegende Funktionsweise von Kammer-Behandlungsprozessen besteht darin, dass Werkstücke in der Kammer der Maschine platziert werden, die Zugangstüren geschlossen werden und der Prozess gestartet wird.

Eine Kammer Vorbehandlung kann aus einem oder mehreren Kaskadenprozessen bestehen, wobei alle Prozesse in derselben oder in mehreren Kammern ausgeführt werden. Der Vorteil derartiger Kammer Vorbehandlungsmethoden liegt darin, dass sie sich für Situationen eignen, wo entweder eine „Batch“-Verarbeitung erfolgt oder produktionstechnisch nur begrenzte Bodenfläche zur Verfügung steht.

Mehr dazu

Durchlauf Vorbehandlung

Die grundlegende Funktionsweise von Durchlauf Behandlungsprozessen besteht darin, dass Werkstücke durch den Behandlungstunnel geführt werden und dabei die integrierten Behandlungsprozesse durchlaufen. 

Eine Durchlauf Anlage kann aus einem oder mehreren Kaskadenprozessen bestehen, wobei die einzelnen Prozesse in separaten Tunnelabschnitten ausgeführt werden. Der Vorteil dieser Behandlungsmethode liegt darin, dass sie sich für Bedingungen eignet, bei denen eine Linienproduktion mit hohem Produktivitätsbedarf auszuführen ist.

Mehr dazu

Tauch Vorbehandlung

Die grundlegende Funktionsweise von Tauch Vorbehandlungsprozessen besteht darin, dass Werkstücke mit Hilfe einer darüber angeordneten Kranvorrichtung durch das System geführt werden. Die Werkstücke werden in einzelne Becken getaucht, wobei sie die integrierten Behandlungsprozesse durchlaufen. 

Eine Tauch-Behandlung kann aus einem oder mehreren Tauch- und/oder Kaskadenprozessen bestehen, wobei die einzelnen Prozesse in separaten Beckenabschnitten ausgeführt werden. Der Vorteil dieser Behandlungsmethode liegt darin, dass sie sich für Bedingungen eignet, nach denen entweder eine Linienproduktion mit hohem Produktivitätsbedarf auszuführen ist, und bei denen die Werkstücke von einer solchen Beschaffenheit (Länge, Höhe, Gewicht etc.) sind, dass die Handhabung der Produkte besondere Aufmerksamkeit verlangt.

Mehr dazu